Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Presseerklärung zum Wohnmobilstandort (WMS) Kempten - Keine Schranke für den Zugang zum FCK-Gelände

Der FCK gehört zu den etablierten und engagierten Sportvereinen in Kempten. Die Jugendarbeit ist vorbildlich aufgestellt und hat einen guten Ruf über Kempten hinaus. Zu der intensiven sportlichen Arbeit liefert der Verein auch einen essentiellen Beitrag bei der Verständigung zwischen allen Kulturen in und um Kempten. Um diese Arbeit sportlich und gesellschaftliche nicht weiter zu erschweren, ist ein direkter Zugang zum Sportgelände des FCKs unumgänglich. Der Transport von Trainingsmaterialien von und zum Gelände sowie die sichere Zubringung der Kinder und Jugendlichen zum regelmäßigen Training auf dem Sportgelände darf nicht erschwert werden. Auch die Pflege des weitläufigen Sportgeländes erfordert einen ungehinderten Zugang zum Gelände.

 

Lösung: Vergrößerung des bisherigen WMS (Wohnmobilstellplatzes) ohne Schranke und Mischnutzung

Im Herbst und Winter ist die Mehrzahl der WMS unbenutzt! Da die Parkplätze direkt am Illersteg den schnellsten Zugang zu den Geschäften der nördlichen Innenstadt bieten, sind sie, für deren überwiegend weiblichen Mitarbeiterinnen, als Parkplätze äußerst attraktiv. Den Mitarbeiter*innen und auch die einheimischen Kunden sollten bei Leerstand der WMS diese gut beleuchteten Premiumparkplätze weiterhin nutzen dürfen. Deshalb darf auch der zukünftige WMS auch keine Schranke aufweisen.

Hier die komplette Pressemeldung samt Vorgeschichte!


Die ÖDP Kempten (Allgäu) verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen